Willkommen beim TCN PLEIDELSHEIM

Archiv

Zwei Tanzclubs treffen sich zum Frühschoppen

Mal ganz ohne Tanzen, sondern einfach nur für nette Gespräche, Butterbrezeln, weiteren pikanten Backwaren und vielen Getränken waren ca. 30 Vereinsmitglieder vom Amateur Tanzclub (ATC) Freiberg/Neckar der Einladung des Tanzclubs Neckartal Pleidelsheim gefolgt.

Der Anlass dazu lag schon ein paar Monate zurück und war ein Geschenk der Pleidelsheimer Tänzer zum 50. Vereinsjubiläum an die Freiberger bei ihrem festlichen Jubiläumsball am 13.Oktober 2018. In gemeinsamer Abstimmung konnte der Sonntag 7. April 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Pleidelsheimer Bürgersaal als Termin für den Frühschoppen gefunden werden. Ebenso viele Pleidelsheimer wie Freiberger Tänzer waren zu der Einladung gekommen. Die bereit gestellten Sitzgelegenheiten und Stehtische boten für die ca. 60 Personen einen schönen Rahmen für viele freundschaftliche Gespräche.

Nach einer Begrüßung der Gäste durch den 1.Vorsitzenden Eduard Theil ließen es sich die Freiberger nicht nehmen, durch ihren 1.Vorsitzenden Roland Koch ein Gastgeschenk mit 3 wunderbaren Magnum-Flaschen (gefüllt mit „Tänzergetränk“) und einer goldenen „50“ zu überreichen. Viel Lob gab es von den Gästen für die angenehme Atmosphäre im lichten schön gestalteten Bürgersaal, den die Pleidelsheimer für ihre Tanzkreise, Trainingsstunden und Workshops nutzen dürfen.

Gut gelaunt bedankten sich die Freiberger für den schönen Sonntagvormittag, als sie sich kurz nach 12 Uhr verabschiedeten und auf den sonnigen neuen Rathausplatz hinausgingen.

Richard Lorenz / 2. Vorsitzender


Letztes Turnier Hobbyliga 2019 und erfolgreiches Turnier für Turnierpaar

Am 24.03.2019 fand das letzte Turnier der Hobbyliga 2019 statt. Wie auch im letzten Jahr ging die Reise nach Ulm, der Verein richtete dieses Turnier aus. Am Start für den TCN war die Discofoxformation, diese belegte am Ende einen tollen 4. Platz. Erfreulich war, dass an diesem letzten Turnier wieder 2 neue Formationen teilgenommen haben, so dass die Runde der Hobbyliga mit vielen neuen Gruppen und Formationen zu Ende ging. Ebenfalls am 24.03.2019 gingen die Turnierpaare beim Neckaralb Tanzfestival in Reutlingen an den Start. Für den TCN ertanzten sich Isolde und Andreas Gross einen guten 10. Platz in der Senioren III B-Standard. Nach reichlicher Verspätung begann dann auch das Turnier der Senioren III A-Standard, an welchem Christiane und Dieter Rückl teilnahmen. Bereits in den letzten Turnieren zeigte sich eine eindeutige Tendenz. Die beiden gehörten jedes mal zu den besten 7 Paare der Turniere und steigerten sich somit von Turnier zu Turnier. Es waren 6 Paare am Start. Somit hieß es vom ersten Tanz an „Angriff“ – gesagt getan. In 4 Tänzen gelegten die beiden Platz 2 nur im letzten Tanz, den Quipstep, erreichten Sie Platz 3. Aber in der Summe aller Tänze war dies eindeutig der 2. Platz und somit ein super tolles Ergebnis, mit welchem die beiden hochzufrieden sein konnten. Wir gratulieren und wünschen den beiden weiterhin viel Spaß, damit noch viele solcher Erfolge folgen können.

Claudia Busch / Sportwart


Hauptversammlung und 3./4. Turnier Hobbyliga der Formationen

Am 26.02.2019 fand wie jedes Jahr die Hauptversammlung beim TC Neckartal Pleidelsheim im Bürgersaal statt. Zahlreiche Mitglieder sind gekommen und bevor der 1. Vorsitzende – Herr Edurad Theil - an die Berichte der Vorstandsbereiche überleitete, galt sein ausdrücklicher Dank den Mitgliedern für ihre große Unterstützung bei den Vereinsaktivitäten wie auf dem Breitensporttag oder den verschiedenen Tanzveranstaltungen.

Ebenso herzlich ging auch der Dank an Bürgermeister Herrn Trettner und seiner Gemeindeverwaltung. Auch für die harmonische und erfolgreiche Arbeit im Vorstandsteam fand Eduard Theil dankbare Worte. Großer Dank ging auch an das nun fünfköpfige Trainerteam des TCN. Herr Harald Pauli, der neue Trainer für den Tanzkreis dienstags in der Riedbachhalle, wurde offiziell herzlich im TCN begrüßt. Satzungsgemäß standen Wahlen für drei von sechs Vorstandsmitgliedern an. Dieses Jahr waren der 2.Vorstand, der Festwart, sowie der Schriftführer neu zu wählen. Alle drei wurden jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

An den letzten beiden Wochenenden standen Turnier 3 und 4 auf dem Plan der Pleidelsheimer Formationen. Am 03.03.2019 machten sich beiden Formationen auf den Weg nach Weissach. Aufgrund Krankheit waren jedoch beide Teams geschwächt und nur mit jeweils 5 Paaren am Start. Dennoch lieferten beide Formationen eine gewohnt gute Leistung ab, am Ende hieß es ein geteilter 4. Platz für die Discofox- und die Lateinformation.

Am 09.03.2019 stand dann gleich das vorletzte Turnier der Runde 2019 der Hobbyliga in Backnang vor der Türe. Auch hier warten beide Formationen tänzerisch geschwächt und traten mit jeweils nur 5 Paaren an. In Backnang waren erstmals 7 Formationen am Start. Dieses große Starterfeld hat die Mannschaften unheimlich motiviert, trotz fehlender Teamkollegen anzugreifen. Gesagt getan.

Dank der Unterstützung des Trainers Gerhard Hanus und den mitgereisten Fan´s gelang es beiden Teams eine fast fehlerfreie Darbietung abzuliefern. Überglücklich hieß es am Ende Platz 5 für die Discofoxformation und Platz 3 für Lateinformation.

Für die Lateinformation ist die Runde jetzt vorbei, die Discofoxformation wird am letzten Turnier am 24.03.19 nochmals antreten.

Claudia Busch / Sportwart


2. Turnier in der Hobbyliga für die Pleidelsheimer Formationen

2. Turnier in der Hobbyliga für die Pleidelsheimer Formationen

Am 24.02.19 ging es für die Pleidelsheimer Formationen in die nächste Runde. Das zweite Turnier der Serie stand an, an den Start gingen dieses mal die Discofox- und die Lateinformation an den Start. Mit Rückenwind durch den Sieg vor 3 Wochen machten sich die Tänzer am Sonntag auf den Weg nach Bietigheim, wo sie wie auch schon im letzten Jahr herzlich empfangen wurden. Das Bietigheimer Publikum ist ein absolutes Fachpublikum, welches bereits am Samstag mit dem Turnier der 2. Bundesliga der Formationen Latein verwöhnt wurde. Bei diesem Turnier waren 4 Mannschaften am Start, drei Lateinformationen und eine Discofoxformation. Nach der Stellprobe und nach der Vorstellung aller Formationen durften die Teilnehmer der Hobbyliga an den Start.

Als erstes musste die Discofoxformation auf die Fläche – super Auftritt, alles gut gemacht. Die Lateinformation ging dann als 4. und letzte Formation an den Start. Bis auf ein paar kleine Unsicherheiten war auch dieser Auftritt sehr gut. Danach fand die Vorrunde der Formationen der Landesliga (Latein) statt und nun hieß es warten auf das Ergebnis. Dann war es soweit, der Turnierleiter rief die 4 Mannschaften der Hobbyliga auf die Fläche und verkündete das Ergebnis.

An Ende hieß es für die Discofoxformation des TCN´s Platz 3 und für die Lateinformation Platz 2. Angeführt von der Trainerin Michaela Transier nahmen beide Teams den Pokal und die Urkunde entgegen. Es war für alle wieder ein tolles Erlebnis in der großen Tanzfamilie in Baden-Württemberg und wir freuen uns auf unser nächstes Turnier. 

Busch Claudia / Sportwart


Guter Turnierstart 2019 für das Pleidelsheimer Turnierpaar Rückl

Getreu dem Motto „wer rastet der rostet“ absolvierte das Pleidelsheimer Turnierpaar nach der Weihnachtspause ihr erstes Turnier 2019 in der Senioren III A-Klasse. Für die beiden ging es am Sonntag, 27.01.19 nach Heidelberg zum Tanzsportclub Grün Gold Heidelberg. Um 17.30 Uhr am späten Nachmittag griffen die beiden in das Turniergeschehen ein.

Statt der angemeldeten 18 Paare waren nur noch 13 Paare am Start. Mit 24 von 25 möglichen Kreuzen zogen die beiden Problemlos in die 1. Zwischenrunde ein. In der 1. Zwischenrunde hatten Sie Glück, denn nur mit 10 Kreuzen von 25 möglichen Kreuzen zogen sie dennoch in die Endrunde und somit in das Finale ein.

Mit 4 x Platz 7 und 1 x Platz 6 hieß das Endresultat der beiden dann Platz 7. Finale war das angestrebte Ziel, was somit erreicht wurde. Der Turnierstart in 2019 war erfolgreich, hierauf kann das Ehepaar Rückl aufbauen und die nächsten anstehenden Turniere in Angriff nehmen. Hierfür wünscht der Vorstand den beiden viel Erfolg !

Claudia Busch / Sportwart


1. Turnier 2019 in der Hobbyliga für die Lateinformationen des TCN

Am 03.02.19 startete die diesjährige Serie der Hobbyliga in die 2. Runde. Im letzten Jahr feierte die „Hobbyliga“ ihre Premiere. Diese Liga bietet Breitensportformationen die Möglichkeit, ihr Können wir Formationen, welche im Ligabereich starten, auf die Probe zu stellen. Hier gelten ebenfalls Wettkampfbedingungen, es tanzen mehrere Formationen, am Ende gibt es einen Sieger.

Bereits im letzten Jahr hatte der TCN erfolgreich mit 2 Formationen an der Hobbyliga teilgenommen. Mit dieser Erfahrung im Rücken und einer Portion Selbstvertrauen gehen die Formationen also auch dieses Jahr an den Start.

Am Sonntag 3.2.19 fand nun das erste Turnier statt. Der TCN fuhr mit der Lateinformation nach Wallhausen, die Gastgeben für die Oberliga Latein sowie die Hobbyliga waren. Nach einer Stellprobe und der Vorrunde der Oberliga durften die Teilnehmer der Hobbyliga ihre Darbietungen dem Publikum präsentieren. Es waren 4 Mannschaften aus 4 verschiedenen Vereinen am Start. Die Wertungsrichter beäugten kritisch die Darbietungen und bewerteten diese nach den Vorgaben tänzerisches Können, Umsetzung, Musik, räumliche Nutzung der Tanzfläche 16x16 m und Präsentation.

Jede Mannschaft gab ihr Bestes, angefeuert von dem erfahrenen Tanzpublikum. An Ende hieß es „TC Neckartal Pleidelsheim“ Platz 1. Angeführt von dem Trainergespann Gerhard und Philipp Hanus nahm die Mannschaft den Pokal entgegen.

Es war für alle wieder ein tolles Erlebnis in der großen Tanzfamilie in Baden-Württemberg und wir freuen uns auf unser nächstes Turnier. Dieses findet am 24.02.19 in Bietigheim statt. Hier wird der TCN mit beiden Formationen an den Start gehen.

Claudia Busch / Sportwart


Frohes Fest beim Tanzclub Pleidelsheim

Zahlreiche Mitglieder des TCN Pleidelsheim trafen sich dieses Jahr zur Jahresabschlussfeier im Weingut Waldbüsser in Kleinbottwar Außergewöhnlich viele Mitglieder sind dieses Jahr der Einladung gefolgt, gemeinsam das Vereinsjahr 2018 abzuschließen. Der Sektempfang bildet den Auftakt zu einer gelungenen Veranstaltung. Nach der Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorstand Eduard Theil kann der Einstieg in ein abwechslungsreich zusammengestelltes 3-Gänge-Menü erfolgen. Dezent begleitet durch die Musikauswahl des DJ Lutz aus Stuttgart bleibt viel Gelegenheit zu guten Gesprächen. Traditionell wird dieser Jahresabschluss genutzt, die langjährigen Mitglieder zu ehren. Diese Ehrung nimmt Herr Theil im Anschluss an die erste Tanzrunde nach dem Hauptgangvor, wobei er den Betreffenden seinen Dank für die Treue zum TCN ausspricht und ein anerkennendes Präsent überreicht. Ebenso bedankt er sich bei den Trainern aus der Familie Hanus, die sich schon viele Jahre im Tanzclub Neckartal Pleidelsheim engagieren für ihren Einsatz, Ausdauer und vor allem Geduld mit den Tanzpaaren und Formationen. Herr Pauli wird als neu dazu gekommener im Trainerteam, offiziell begrüßt. Nun ist genügend Zeit verstrichen, so dass Kapazitäten vorhanden sind zum Genuss des Desserts, das wie alle Speisen aus dem Hause Waldbüsser liebevoll und schmackhaft zubereitet ist. DJ Lutz arrangiert jetzt die Musik und bringt den Raum zum Schwingen. Die zunächst gemütliche Stimmung im Weingut Waldbüsser mündet durch die Tanzmusik und die Aktivität der Tänzerinnen und Tänzer in ausgelassenes Treiben, das seinen Höhepunkt in der Polonäse über die Tanzfläche und zwischen den Bänken und Tischen des Saals erreicht. Mit dem angekündigten Ende der Veranstaltung um Mitternacht endet ein ereignisreiches, von Aktivitäten und Erfolgen erfülltes Vereinsjahr 2018 mit der positiven Aussicht auf ein ebenso erfolgreiches und stimmungsvolles neues Jahr.

Bertram Wachter / Festwart 


Der TCN macht seinen Jahresausflug ins obere Neckartal

48 Mitglieder des Tanzclub Neckartal Pleidelsheim (TCN) starteten am Samstag den 22.09.2018 um 08:30 Uhr an der Wiegehalle in Pleidelsheim mit einem komfortablen Reisebus Richtung Rottweil/Neckar. Kaum auf der Autobahn gab es schon traditionell einen Sekt und eine Butterbrezel für jeden Passagier.

Das Wetter zeigte sich freundlich sonnig mit etwas Wolken und durch die angeregten Gespräche im Bus vergingen die ca 1,5 Std Fahrzeit nach Rottweil wie im Flug. Für einen Teil der Mitglieder war hier eine Stadtbesichtigung und shopping eingeplant, während der größte Teil 10 Minuten weiterfuhr zum thyssenkrupp Testturm für Aufzüge. Dieser überragte schon von der Autobahn gut sichtbar das umgebende Gelände mit 246 m. Wie eine Gewindewendel schraubt sich eine Glasfasergewebestruktur um den eigentlichen Turm nach oben. Diese clevere Lösung dient dazu den Windaufprall abzudämpfen, damit der Turm bei Wind nicht so stark ins Schwingen gerät. Bei unserer Ankunft um 10:20 Uhr hatte sich schon eine Warteschlange von knapp 1 Std gebildet. Aber es lohnte sich mit dem Panoramaaufzug in ca 30 sec auf 232 m zur Aussichtsplattform hochzugleiten. Mit 8m/s oder 28 km/h fährt der Aufzug nach oben und man kann dabei in die Landschaft hinausschauen. Es gibt in dem Turm insgesamt 12 verschiedene Aufzugschächte in denen die Aufzüge teilweise bis zu 65 km/h oder 18m/s fahren, allerdings nicht für den öffentlichen Personenverkehr, sondern nur zu Testzwecken. Von der 232 m hohen Aussichtsplattform (zum Vergleich der Stuttgarter Fernsehturm hat seine Plattform nur auf 152 m Höhe) genossen wir einen herrlichen Rundblick. Windgeschützt hinter 4 m hohen Glasscheiben überschauten wir das obere Neckartal vom Albtrauf im Nordosten bis zu den bewaldeten Höhenzügen des Schwarzwaldes im Westen. Bei noch klarerer Fernsicht könnte man auch im Süden den Säntis bei Bregenz und andere hohe Alpengipfel erkennen.

Gegen 11:30 Uhr sammelte unser Bus alle Passagiere ein und es ging ins nahe Irslingen zum Mittagessen im Gasthof „Rössle“. Mit langen gedeckten Tafeln im stimmig und reich dekorierten Speisesaal wurden wir schon zum Essen erwartet. Unser Festwart Bertram Wachter hatte zusammen mit seiner Frau Birgit die Gerichte vorausgewählt und bereits im Bus alle abgefragt zur Vorbestellung im Gasthof. Somit bekamen alle 48 Tänzer recht zügig ihr gewünschtes Mittagessen. Nach einem guten, reichlichen Mahl und für manchen noch ein schneller Espresso, bevor wir mit unserem Bus weiter nach Dietingen fuhren, um in die „Welt der Kristalle“ einzutauchen.

Bei einer ca 40 minütigen Führung lernten wir einiges über Kristalle wie zB. Amethyst, Achat und Bergkristall. Ihre Entstehung in sogenannten Gasblasen (Drusen) in der Lava, ihre Farbgebung und wie sie mühsam von Hand ausgegraben werden. An teilweise riesigen Exponaten konnten wir die Kristalle auch gleich direkt in Augenschein nehmen. Hier steht auch die vermutlich weltgrößte Druse mit 4 m Höhe und dunkellila farbigen Amethystkristallen. Neben den Kristallen gibt es hier im Museum auch ganze versteinerte Baumstämme. 220 Millionen Jahre alt aus Arizona, USA und auch aus Java, Indonesien. Eine Spezialität sind hier ca 2-3 cm dicke heruntergesägte und hochglanzpolierte Baumscheiben. Bei denen kommt die frühere Baumstruktur und Maserung nun in den buntesten und leuchtenden Farben hervor. Dann gab es noch einen 3. Bereich zu sehen, der sich den Fossilien widmet mit großartigen Wasserlilien, Fischen, Pfeilschwanzkrebsen und einem Krokodil. Als Abschluss des Museumbesuchs wurde ein Dokumentarfilm gezeigt über das Leben und die Arbeit in den brasilianischen Minen wo diese Kristalle heute immer noch mühsam von Hand gesucht und ausgegraben werden, teilweise in bis zu 18 m tiefen Minenstollen.

Gegen 16:00 Uhr ging es zur letzten Station des Ausflugs, dem Wasserschloss „Glatt“ bei Sulz/Neckar. Was soll man schon machen um diese Uhrzeit ? Kaffee trinken natürlich! Und es hätte in der ganzen Gegend kein spannenderes Kaffeehaus geben können, als das beim Schloss Glatt. Unter ältestem Eichengebälk, alten Wänden und steilen Treppen waren geradezu königliche Sitzgruppen, Chaiselongue, Sessel, Stühle, Spiegel, Kandelaber und hunderte anderer Utensilien aus Barock und Rokoko verteilt. Man saß also auf und inmitten alter Möbel des Adels aus einer längst vergangenen Epoche. Ein lohnenswertes Ziel für einen ausgefallenen Kaffeestop. An diesem Samstag herrschte allerdings Hochbetrieb wie vermutlich an jedem schönen Wochenende. Um 17:30 Uhr gingen wir zum letzten Mal an Bord und wurden sanft und ohne Stau über die Autobahn heimgefahren nach Pleidelsheim, wo wir um 19:00 Uhr an der Wiegehalle ausgestiegen sind. Das war wieder einmal ein sehr schöner Ausflug für die Mitglieder des Tanzclub Neckartal.

Richard Lorenz / 2. Vorstand


TCN verpflichtet neuen, zusätzlichen Trainer

Wir freuen uns , dass wir einen neuen Trainer verpflichten konnten. Ab sofort gehört Herr Harald Pauli zu dem Trainergespann beim TC Neckartal Pleidelsheim.

Er wird die geplanten Tanzkreise Dienstags nach den Sommerferien unterrichten.

Claudia Busch / Sportwart

 

 


Turnierpaare beim Tanzsportwochenende in Enzklösterle

Traditionell fand am ersten Ferienwochenende in Enzklösterle im schönen Schwarzwald an zwei Tagen das Tanzsportwochenende des 1. TSC Enzklösterle statt.

Bei Sonnenschein und heißen Temperaturen starteten unsere Turnierpaare bei diesem Turnier.

Dieter und Christiane Rückl haben das Turnier – Senioren III A-Standard - mit einem verlängerten Wochenende im Schwarzwald kombiniert und sind am Samstag 28.7.18 und Sonntag 29.7.18 an den Start gegangen.

Am Samstag waren die Temperaturen für alle Teilnehmer eine Herausforderung, so auch für die beiden. Sie mussten sich mit dem 20./21. Platz zufrieden geben, trotz einer soliden Leistung.

Am Sonntag hingegen lief es deutlich besser. Trotz ähnlich heißer Temperaturen tanzten sie sich bis ins Finale. Mit 6 weiteren Paaren kämpften Sie um die Plätze. Am Ende wurde es ein toller 5. Platz. Die Wertungen waren allerdings so unterschiedlich, dass es ebenso ein 2. oder 3. Platz hätte werden können, wenn der ein oder andere Wertungsrichter einen Platz besser gewertet hätte.

Unser Turnierpaar Andreas und Isolde Gross gingen am Sonntag in der Klasse der Senioren III B-Standard an den Start. Sie konnten leider nicht bis ins Finale tanzen und erreichten am Ende dennoch einen sehenswerten 17. Platz.

Wir gratulieren unseren Paaren zu diesen tollen Plätzen. Beide Paare sind jetzt in der wohl verdienten Sommerpause bevor am 08.09.2018 die Landesmeisterschaft 2018 ansteht.

Claudia Busch / Sportwart


Von Boogie Woogie über Steptanz bis Standard und Latein

Beim Tag der Breitensportformationen am Samstag, 16. Juni, wurde ein bunter Strauß von Formationstänzen in der Pleidelsheimer Festhalle dargeboten. Etwa 150 Zuschauer und Tänzer waren gekommen und bescherten dem TCN Pleidelsheim als diesjährigem Ausrichter ein nahezu "volles Haus". Ganz nach dem Motto des TCN " Tanzen macht Freude und Freunde" sollte dieser Formationstag den 9 verschiedenen Gruppen aus 5 Vereinen ohne Wertungen und Wettkampf die Gelegenheit geben, ihr Können dem Publikum darzubieten.

Der ehemalige Spitzentänzer Philipp Hanus und Trainer beim TCN Pleidelsheim moderierte diesen Nachmittag und betonte: „gerade weil es kein Turnier ist, brauchen wir keine Standards und Regeln für Kleidung, Tanzschritte oder Bewertungskriterien und alle Gruppen können auftreten und ihre Freude am Tanzen zeigen." Auch der 1.Vorsitzende Eduard Theil freute sich in seiner Begrüßung und versprach den Zuschauern: „heute werden sie ein buntes, vielfältiges Programm sehen von Rock'n Roll /Boogie Woogie über Steptanz, Standard und Latein bis zum Disco Fox, das sie genießen können und die Formationen zeigen ihnen was sie das ganze Jahr über trainiert haben."

Der gastgebende TCN startete nach der Vorstellung der Formationen mit seiner erprobten DiscoFox Formation zu Helene Fischer's "Atemlos". Kontrastreiche Abwechslung folgte auf hohem Niveau durch den SV Rot Stuttgart mit Steptanz und Linedance gefolgt von der Standard Formation der TSG Bosch, die später auch noch eine Lateinformation präsentierte. Ein Highlight war die Performance der Herbheads aus Ostfildern mit Boogie Woogie / Rock'n Roll zur Musik von Elvis Presley, die alle Zuschauer von ihren Sitzen riss. Es war deren Premiere und ihr erster öffentlicher Auftritt mit der neuen Choreographie. Die weiteste Anreise hatten die Freunde aus dem nahen Elsass vom Club de danse D'Eschau und sie zeigten zur Musik von Nat King Cole's Titeln aus den 50er Jahren eine Standard/Latein Formation. Nach der Pause war auch der TCN wieder dran. Diesmal mit 2 Formationen. Einer reinen Lateinformation und zum Abschluss der Veranstaltung mit seiner anderen DiscoFox Darbietung zu DJ Bobo's „La Vida es". Damit war der TCN diesmal mit rekordverdächtigen 3 Formationen vertreten.

Der Stimmung beim Publikum nach zu urteilen und nach dem durchweg positiven Feedback von vielen teilnehmenden Tänzern zeigte sich Eduard Theil ebenfalls rundum zufrieden mit diesem Breitensportformationstag in Pleidelsheim.

Richard Lorenz / 2.Vorstand


1. DTSA Abnahme in Bronze erfolgreich

Am 15.04.2018 hat der Tanzclub Pleidelsheim seine erste DTSA-Abnahme durchgeführt. DTSA bedeutet deutsches Tanzsportabzeichen. Dies kann man in Bronze, Silber, Gold, Gold mit Kranz und noch weitere ablegen. Hierzu müssen die Tänzer vor den Augen eines Prüfers vortanzen. Der Prüfer bewertet dann Takt, Fußarbeit und Haltung.

Für die erste Abnahme in Bronze haben sich 10 Paare des Tanzclubs angemeldet. Die Tänze sind frei wählbar, getanzt werden mussten 3 verschiedene Tänze mit jeweils 4 Figuren. Jedes Paar konnte sich somit die Tänze selber aussuchen, ebenso die Figuren. Fast alle Tänze wurden von den Paaren präsentiert. Von Langsamer Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep wurden auch die Lateintänze ChaCha, Rumba und Jive getanzt. Ebenso konnte der Discofox vorgeführt werden, was auch ein Paar gemacht hat.

Bei der Prüfung waren immer 2 Paare zusammen auf der Fläche, so dass die Prüferin genügend Zeit hatte, sich jedes Paar anzuschauen. Nach 90 Minuten haben alle Paare ihre 3 Tänze präsentiert und die Prüferin konnte den Teilnehmern mitteilen, dass alle bestanden haben, zur großen Freude von Allen.

Die dazugehörigen Anstecknadeln und Urkunden werden vom Verband nachgereicht und jedem Teilnehmer überreicht. Wir vom TC Neckartal Pleidelsheim freuen uns, dass alles so reibungslos geklappt hat und dass so viele Paare mit dabei waren.

Im nächsten Jahr heißt es dann „Auf zum Silbernen DTSA-Abzeichen“. 

Claudia Busch / Sportwart


Bericht Hauptversammlung 06.03.2018

Der 1. Vorsitzende Eduard Theil konnte im Bürgersaal Pleidelsheim ca. 30 von insgesamt 132 Mitglieder begrüßen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.  Bevor er an die Berichte der Vorstandsbereiche überleitete galt sein ausdrücklicher Dank den Mitgliedern für ihre große Unterstützung bei den Vereinsaktivitäten wie auf dem Pleidelsheimer Straßenfest oder den verschiedenen Tanzveranstaltungen. Ebenso herzlich ging auch der Dank an den Bürgermeister Herrn Trettner und seine Gemeindeverwaltung. Auch für die harmonische und ausgewogene Arbeit im Vorstandsteam fand Eduard Theil dankbare Worte.

Die Vorsitzende für die Bereiche „Sportbetrieb“ Claudia Busch, „Veranstaltungen“ Bertram Wachter und „Finanzen“ Georg Helber stellten ihre Rückblicke 2017 und die Ausblicke für 2018 vor.

Im sportlichen Bereich nannte Claudia Busch neben den besonderen Turnieren von 2017 insbesondere die neue Turnierserie für Breitensportformationen des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg, bei der auch 2 Formationen des TCN erfolgreich teilnehmen. Weiterhin den Breitensportformationstag am 23.Juni 2018 in der Pleidelsheimer Festhalle, das DTSA Tanzsportabzeichen im April, den Start von neuen Tanzkreisen ab Mai 2018, um nur die wichtigsten Ereignisse wiederzugeben. Eine Videopräsentation für die anwesenden Mitglieder von der letzten Turnierrunde der Discofox – und der Lateinformation des TCN folgte zum Abschluss und als Überleitung zum Bereich Veranstaltungen.

Bertram Wachter erinnerte zunächst mit vielen schönen Bildern an den Jahresausflug ins Pforzheimer Gasometer und den Baumwipfelpfad, ans Pleidelsheimer Straßenfest sowie an den Jahresabschluss in der Forsthof Alm. Auch für dieses Jahr wären laut Bertram Wachter wieder ebenso schöne wie interessante Veranstaltungen geplant für die er auf eine ebenso große Beteiligung hoffe wie im letzten Jahr.

Zum finanziellen Bereich konnte Georg Helber von einer positiven Kassenbilanz berichten, die ein stabiles Fundament für den Vereins darstellt. Dirk Breisig bestätigte als Kassenprüfer die korrekte Buchführung.

Im Anschluss erfolgte eine einstimmige Entlastung des Vorstandes durch die anwesenden Mitglieder. Satzungsgemäß standen Wahlen für 3 von 6 Vorstandsmitgliedern an. Dieses Jahr waren der 1.Vorstand, die Sportwartin und der Kassenwart neu zu wählen. Alle 3 stellten sich wieder zur Verfügung und wurden jeweils einstimmig in ihren Ehrenämtern bestätigt.

Zum Ende der Versammlung gab Eduard Theil noch als Ziel für 2018 an, die Mitgliederanzahl auf etwa 150 steigern zu wollen.

Richard Lorenz / 2. Vorstand


3. Turnier in der Hobbyliga für die Formationen des TCN

TCN Pleidelsheim siegt in Weissach im Tal

Beim 3. Turnier der vom TBW (Tanzsportverband Baden-Württemberg) neu gegründeten Turnierserie für Nachwuchs-und Breitensporttänzer erreichte die Lateinformation des TCN Pleidelsheim am Sonntag, 25.Februar 2018, den 1.Platz und konnte wieder einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Die kankheitsbedingt mit nur 7 statt 8 Paaren angetretene Discofoxformation des TCN belegte den 2.Platz vor einer Nachwuchs-Lateinformation mit 4 Paaren und der Mädchenformation vom heutigen Gastgeber TSZ Weisssacher Tal. Damit waren auch am dritten Turnier wieder alle Altersklassen vertreten.

Wie gut diese neue Turnierserie bei den Zuschauern ankommt, machen die Beifallstürme deutlich. Auch die Organisatoren und Wertungsrichter finden jedes Mal lobende Worte für diese Turnierserie, die im Rahmen der Lateinformationen Landesliga Süd stattfindet.

Das nächste Turnier findet am 11.03.2018 beim TSC Wallhausen (bei Schwäbisch Hall) statt. Hochmotiviert wird auch hier der TCN mit seiner Discofoxformation wieder antreten.

Richard Lorenz / 2. Vorstand



1. Turnier in der Hobbyliga für die Formationen des TCN

Tanzclub Pleidelsheim bei der Premiere dabei Der TBW (Tanzsportverband Baden-Württemberg) hat für 2018 eine neue Formationsserie eingerichtet. Unter dem Titel „TBW Nachwuchsserie Formationen“ können jetzt Breitensportformationen im professionellen Rahmen der Baden-Württembergischen Landes- und Oberliga Süd 2 – an Formationsturnieren teilnehmen.

So begann die Turniersaison 2018 für die 2 Formationen des TCN Pleidelsheim bereits am letzten Samstag den 13.01.2018 in Backnang in der Karl-Euerle Sporthalle. An weiteren 4 Turnieren wird der TCN bis Ende März noch teilnehmen und damit an allen 5 Turnieren der Saison 2018 dabei sein.

Vom TCN Pleidelsheim sind angetreten die Discofox-Formation mit 8 Paaren und die Latein-Formation mit 8 Paaren. Die ansonsten nur zum Spass und als Breitensport tanzenden Paare mussten sich jetzt erstmalig den strengen Beurteilungen der Wertungsrichter in Backnang stellen, sowie einem zahlreichen und fachkundigen Publikum in der gut gefüllten Karl-Euerle Halle.

Mit dem 2.Platz für die Discofox-Formation und dem 3.Platz für die Latein-Formation (Durchschnittsalter ca. 52 Jahre) musste sich der TCN der jungen Latein-Formation (Durchschnittsalter ca. 19 Jahre) von der Tanzschule Vö aus Heilbronn geschlagen geben. Der Veranstalter TSG Backnang und das Publikum waren begeistert von den „Hobby-Formationen“ und empfanden es unisono als tolle Vorführung. Bei der Siegerehrung wurden die Formationen gefragt ob sie am nächsten Turnier am 28.01.2018 in Bietigheim wieder teilnehmen werden und mit lautstarkem Geschrei zeigten alle TCN Paare ihre Zustimmung. Der Turnierleiter von Backnang rief den Hobby-Formationen noch zu „Prima Leistung, weiter so!“ Das fachkundige Publikum bestätigte dies mit viel Applaus, ebenso wie die vielen mitgereisten TCN-Fans, die gekommen waren, um ihre Formationen zu unterstützen.

Wir sind gespannt wie es bei den nächsten Turniertagen bis Ende März weitergeht und wie sich die Teilnehmerzahl der Hobbyformationen aus Baden-Württemberg entwickelt.

Richard Lorenz / 2. Vorstand


Jahresabschlussfeier am 09.12.17

Mit teilweise zünftigem Trachtenlook feierte der Tanzclub Neckartal (TCN) Pleidelsheim am Samstag 09.12. seinen Jahresabschluss 2017 in der heimelig dekorierten Almhütte vom Forsthof in Kleinbottwar. Zünftig war auch schon der Empfang ab 18:00 Uhr auf dem überdachten Vorplatz der Almhütte mit Glühwein vom Holzfeuer und illuminierenden Gasfackeln. Bei trockener Kälte und heißem Glühwein oder Punsch machte sich eine freudig gespannte Stimmung breit unter den ca 70 Mitgliedern, die der Einladung gefolgt waren. In angeregter Unterhaltung rund ums Holzfeuer und den Gasfackeln hielten alle 1 Std. in der Kälte aus bis kurz vor 19 Uhr jeder einen Platz einnahm an den weihnachtlich gedeckten Tischen in der Almhütte. Nach der Begrüßung zur Jahresfeier durch den 1.Vorsitzenden Eduard Theil konnte auch gleich das angerichtete kalt/warme Büfett eröffnet werden durch den Festwart Bertram Wachter.

Wie es bei einem Tanzclub zu erwarten wäre, war im Programm des Abends genügend Zeit für viele Tanzrunden eingeplant. Dazu spielte live mit perfekt abgestimmtem Sound die Tanz- und Partyband„ Dance Hour“. Bereits nach dem ersten Lied war die Tanzfläche der Almhütte gefüllt und das blieb so über alle Tanzrunden hinweg. Die Band freute sich über die aktiven Tänzer und die Tänzer waren sehr angetan von der Band. Es passte alles für diesen gelungenen Abend.

 In diesen Rahmen gehörte auch der offizielle Programmteil bei dem zuerst das Ehepaar Sonja und Gerard Würfel sowie Frau Ingeborg Knecht für 30 jährige Mitgliedschaft und Frau Angelika Hartmann für 20 jährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Eine schöne Anerkennung bekamen alle freiwilligen TCN-Helfer vom Strassenfest, indem der 1.Vorsitzende Eduard Theil seinen herzlichen Dank verbunden mit einer kleinen Geschenkübergabe aussprach und betonte: „ohne eure tatkräftige und verlässliche Unterstützung wären solche Veranstaltungen für unseren Verein nicht machbar. Und auch nächstes Jahr stehen wieder einige solcher Herausforderungen an wie z.B. das Dorffest in Pleidelsheim und der Breitensportformationstag am selben Wochenende. Da freuen wir uns wieder auf dieselbe Unterstützung wie in diesem Jahr !“ Großer Applaus begleitete die Helfer zurück auf ihre Plätze.

Für ihre langjährige hervorragende Trainertätigkeit erhielten unsere Tanzsporttrainer Angelika und Gerhard Hanus einen schönen Geschenkkorb und viel herzlichen Applaus von allen Mitgliedern. Unsere Trainer Philipp Hanus und Michaela Transier konnten leider nicht anwesend sein und erhalten ihre Anerkennung in einem anderen entsprechenden Rahmen.

 Eine kleine Überraschung und Programmänderung gab es doch noch, indem einige Mitglieder spontan den Wunsch äußerten die TCN Discofox-Formation sehen zu wollen. Aufgrund der begrenzten Tanzfläche war ein Auftritt der kompletten Formation mit 8 Paaren nicht machbar. Aber als Kompromiss beschlossen die Formationstänzer nach kurzer interner Diskussion die neue Choreo zu DJ Bobo's „ La Vida es“ mit nur 4 Paaren zu tanzen und zusätzlich noch die ältere Choreo zu Helene's „ Atemlos“ mit den anderen 4 Paaren. Bei aller Improvisation waren es Einlagen, die von den Mitgliedern lautstark belohnt wurden. Die Formation machten diesen ungeplanten Auftritt heute nicht zuletzt deshalb, dass sie möglichst viele Mitglieder dazu animieren die 2 Formationsmannschaften (Discofox und Latein) des TCN bei den geplanten 5 Breitensportwettbewerben Anfang 2018 zu begleiten und dort für lautstarke Fanunterstützung zu sorgen, vermerkte mit verschmitztem Lächeln die Sportwartin Claudia Busch.

Richard Lorenz / 2. Vorsitzender



Jahresausflug 23.09.2017

Rom im Jahre 312. Mitten hineinversetzt in das städtische Leben im antiken Rom.

Das konnten die knapp 50 Mitglieder des TCN Pleidelsheim erleben, als sie am Samstag den 23.09.2017 aus ihrem Reisebus ausstiegen und erwartungsvoll in das Gasometer von Pforzheim eingetreten waren.

Los ging es um 09:00 Uhr an der Wiegehalle von Pleidelsheim über die Autobahn nach Pforzheim. Unterwegs verging die Stunde Fahrzeit wie im Flug. Und das beinahe im wahrsten Sinne des Wortes, der Bordservice war allen Billigfliegern weit überlegen. Von adretten Damen den Mittelgang entlang gereicht gab es für jeden ein Glas Sekt und Butterbrezeln. Unser Festwart und Organisator des Ausflugs Bertram Wachter erläuterte die geplanten Programmpunkte und sorgte für eine klug vorbereitete Bestellung des Mittagessens aus einer gelisteten Auswahl an Gerichten. Launig moderierte er die Programmpunkte an, kurz vor Erreichen der jeweiligen Station. Vom Gasometer über Bad Wildbad, das Sommerberg Hotel, den Baumwipfelpfad bis zur Zeitgestaltung vor der Rückfahrt.

Wie geplant erreichten wir gegen 10 Uhr den Parkplatz vor dem Gasometer und nur wenige der Mitglieder kannten bereits die 360° Bilddarstellung des antiken Roms. So waren alle gespannt was wohl im Inneren des Gasometers zu erwarten ist. Nach kurzer Einleitung durch entsprechende Wandtafeln in das kommende Erlebnis waren alle ungemein fasziniert von der überaus detailgenauen und plastisch wirkenden Darstellung des Lebens im alten Rom. Allein die räumliche Dimension war beeindruckend: Von unten beginnend konnte man über 3 Etagen bis in 30m Höhe gelangen und dabei den Blick schließlich quasi von ganz oben über die Stadt Rom bis zu den fernen Bergzügen schweifen lassen. Viele perspektivische Sichten waren erstaunlich räumlich, wenn man bedenkt, dass alles nur auf Leinwand gedruckt ist. Ein tolles Kunstwerk, voller mühevoller Kleinarbeit und detailgenauer Vorbereitung bis so ein großes Gesamtbild über 30m Höhe und 360° nahtloser Darstellung mit ca 100m Umfang fertiggestellt werden kann. Untermalt wurde die bildliche Darstellung von den tageszeitabhängigen Straßengeräuschen und wenn die Beleuchtung den beginnenden Tag anzeigte, dann erklangen die ersten Vogelstimmen und der Hahn krähte in der Ferne. Ein beleuchtungstechnischer Tagesrhythmus dauerte hier ca 15 min und erzeugte bei jedem eine spürbare Faszination.

Gerne wären wir länger geblieben um immer neue Details zu entdecken, aber der Zeitplan verlangte eine Weiterfahrt um 11:30 Uhr nach Bad Wildbad. Im Hotelrestaurant mit Wintergarten und traumhafter Aussicht über die Höhenzüge des Nordschwarzwaldes war bereits das Mittagessen vorbestellt. Dank der perfekten Vorbereitung von Bertram Wachter hatte bereits jeder Gast im Bus aus der Speisenauswahl gewählt und einen farbigen Zettel erhalten, der später am Tisch anzeigt wer welches Gericht bekommt.

Mit nur kleiner Verspätung waren um 14:30 Uhr alle bereit für das nächste Highlight: den Baumwipfelpfad. Der Eingang befand sich nur ca 200m neben dem Hotel. Leicht begehbar auf sauber verlegten Holzbrettern spazierte die TCN Gruppe in lockerer Folge zwischen den hohen Baumwipfeln hindurch immer wieder mit Blick hinunter auf den 15-20m tiefer gelegenen Waldboden. Informative Stationen erklärten welche Vögel und sonstige Tiere im Wald leben und auch verschiedene Baumarten, die hier vorkommen. Wer wollte, konnte die unterschiedlichen Schikanen im Pfad durchlaufen und seine Geschicklichkeit auf wackligen oder schaukelnden Tritten testen. Nach ca 600m erreichten wir den spektakulären Aussichtsturm, der nochmal 40 m höher, weit über alle Baumwipfel hinausragte. Mit beeindruckender Stahlkonstruktion erlaubte uns der Turm über einen breiten Fußweg, der sich wie ein Gewinde in die Höhe schraubte, die Aussichtsebene zu erreichen. Hier war der Ausblick grenzenlos bis zum Horizont in allen Himmelsrichtungen.

Wer wollte konnte auf dem Rückweg über eine 52m lange Tunnelrutsche hinuntergelangen oder wieder hinunterspazieren. Der Appetit nach Kaffee und Kuchen zog alle zurück zum Hotel Sommerberg oder daneben zum Hotel Auerhahn wo wir gemütlich die restliche Zeit bis zur Abfahrt um 17:15 Uhr „verschwatzten“. Zurück in Pleidelsheim pünktlich um 18:30 Uhr ging ein wunderschöner Ausflug zu Ende.

Richard Lorenz / 2. Vorsitzender


Der TCN mit dabei beim Straßenfest Pleidelsheim

Der Tanzclub Neckartal Pleidelsheim mittendrin beim Pleidelsheimer Straßenfest

Ausgeschenkt und getanzt hat der Tanzclub Neckartal Pleidelsheim (TCN) am Wochenende vom 08. bis 09. Juli beim Pleidelsheimer Straßenfest. Mit einem ausgewählten Wein- und Sektsortiment der Käsbergkellerei Mundelsheim sowie selbst gemixten Hugo und Aperol Spritz wurden die Gäste verwöhnt.

Mit tänzerischer Leichtigkeit versorgte ein tolles TCN-Team im Weinwagen die Straßenfestgäste. Der Zuspruch war immens, wohl auch Dank des hervorragenden Wetters. Die teilweise anstrengenden Schichten wurden von zahlreichen Helfern des TCN bravourös gemeistert und trotz Großbestellungen ging weder der Humor noch der gute Kontakt untereinander verloren. Am Samstag wurde bis um 2 Uhr gelacht, getanzt und getrunken.

Auch für die Bühne hatte der TCN einen Beitrag parat und wirkte am Sonntag am Rahmenprogramm des Straßenfestes mit. Mit der neuen Discofoxchoreographie auf einen Dancehit von DJ Bobo „La Vida es“ präsentierte sich der TCN mit einem tollen Auftritt – abgerundet mit einer Zugabe zum Mittanzen für alle. Wir freuen uns auf 2019!

gez. C. Busch / Sportwart


TCN Breitensportformationstag

Die Formationen des TC Neckartal Pleidelsheim auf dem Breitensportformationstag des Landes Baden-Württemberg

Bereits mehrfach hat der TCN an diesem Formationstag teilgenommen. Am 24.06.17 hieß daher das Ziel Schwieberdingen. Der diesjährige Breitsportformationstag wurde von der Tanzsportabteilung der Boschgruppe (TSG Bosch) ausgerichtet und fand in der Turn- und Festhalle in Schwieberdingen statt. Ab 13 Uhr hatten die Formationen die Gelegenheit, sich mit der Tanzfläche anzufreunden und die Choreographie kurz durchzutanzen, um 14 Uhr war Beginn der Veranstaltung.

Vor einer gut gefüllten Halle mit Zuschauern und Tänzern wurde ein breites Spektrum des Tanzens geboten wie z.B. Discofox, Line-Dance, Steptanz, Latein und Standard.

Der TCN war mit zwei Formationen präsent. Die Discofoxformation mit 8 Paaren startete als vierte Formation auf das Lied „La Vida es“ von DJ Bobo. Die neue Choreographie stellte für die Tänzer hohe Anforderungen und es war bis zur Präsentation nicht klar, wie die neue Formation beim Publikum ankommt. Wie erhofft tobte die Halle, zum einen aufgrund des gewählten Liedtitels aber auch aufgrund der tollen und mitreisenden Darbietung der Paare.

Als Abschluss für den TCN präsentierte die Lateinformation, ebenfalls mit 8 Paaren. Auch hier wurde eine neue Choreographie einstudiert, bei welcher im Vergleich zu den vergangenen Lateinformationen der Anspruch nochmals deutlich nach oben gesetzt wurde. Die Choreographie auf ein Medley von verschiedenen Lateinmusiken passte exakt und so war auch hier das Publikum begeistert.

Mitgereist nach Schwieberdingen waren zahlreiche Mitglieder des TCN´s um die Formationen anzufeuern. Als Trainer unterstützte alle Formationen Michaela Transier. Unser Dank gilt neben unseren Tänzern vor allem unseren Trainern Michaela Transier und Philipp Hanus, welche es wieder geschafft haben, perfekte Choreographien zu kreieren und auf die Tänzer abzustimmen.

Am Ende waren alle zufrieden und begeistert und die Erleichterung war allen anzusehen. Die Gemeinschaft unter allen Formationen ist groß und mitreisend. Daher werden die Formationen im nächsten Jahr bei einer neu gegründeten „Hobbyliga“ teilnehmen, bei der sich viele andere Formationen aller Tanzsparten im Breitensportbereich miteinander messen werden. Im Vordergrund steht hier aber nach wie vor Spaß und Hobby.

Weitere Auftritte der Discofoxformation für 2017 sind geplant am 09.07.17 auf dem Straßenfest in Pleidelsheim und am 03.11.17 auf dem Pleidelsheimer Abend.

Gez. C. Busch / Sportwart


Formationen präsentieren sich mit neuen Choreographien

Der Tanzclub Neckartal (TCN) Pleidelsheim geht mit 2 neuen Choreografien am Samstag den 24. Juni 2017 in die Premiere. Stattfinden wird das beim Breitensport Formationstag in der Sporthalle Herrenwiesenweg in Schwieberdingen, los geht`s um 14 Uhr.

Gleich 2 mit jeweils 8 Tanzpaaren voll besetzte Formationen des TCN starten zu „La vida es“ von DJ BoBo als DiscoFox Formation und die andere zu einer speziell zusammengestellten und komponierten Lateinformationsmusik. Unter großem Einsatz, viel Ehrgeiz und voller Begeisterung haben alle, sowohl die TCN Tanzpaare als auch das Trainerpaar Philipp Hanus und Michaela Transier in nur 7 Monaten 2 völlig neue Choreografien entwickelt und einstudiert. Eine tolle Leistung!

Sicherlich gibt es noch Feinschliffpotential in den Formationen aber wie „vorzeigbar“ es bereits geworden ist wird kommenden Samstag getestet bei der Premierenaufführung.

Weitere Aufführungen und Turniere werden dieses Jahr noch folgen.

Eine lautstarke Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer seitens der TCN Mitglieder und auch der geneigten Leserschaft wären sehr willkommen. Sie alle sind herzlich eingeladen in Schwieberdingen ein paar Stunden dabei zu sein und viele ganz unterschiedliche Formationsdarbietungen aller Richtungen und Stile zu erleben.

gez. Richard Lorenz / 2. Vorsitzender



TOP-NEWS

Frühschoppen beim TCN ...mehr

Letztes Turnier Hobbyliga 2019 und erfolgreiches Turnier für Turnierpaar ...mehr

Hauptversammlung und 3./4. Turnier Hobbyliga ...mehr

2. Turnier Hobbyliga in Bietigheim ...mehr

Erfolgreiche Teilnahme der Lateinformationen in der Hobbyliga am 3.2.19 ...mehr

Turnierpaar erfolgreich in Heidelberg ...mehr

Jahresabschluss beim TCN ...mehr

Toller TCN Ausflug ins obere Nckartal ...mehr

Turnierpaare tanzen die Landesmeisterschaft ...mehr

Breitensportformationstag - ein voller Erfolg ...mehr